Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
Maximale Dateigröße: 150 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Umfrage

Eine Antwort pro Zeile - maximal 20 Antworten

:
Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 10 Beiträge

13

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:55

Von König der Löwen


11

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:21

Von Christlich-Soziales

Allerletzte Frist

Karikatur: Heiko Sakurai

10

Mittwoch, 13. Juni 2018, 03:26

Von berlin

[list]
[list]
[list]












[list=1]
Twitter reagiert auf G7-Gipfel


„Nein, das ess ich nicht“


Twitter macht Merkel zur Mutti des kleinen Donald beim G7-Treffen.


[list]":"content","slug":"/politik/twitter-reagiert-auf-g7-gipfel:content"}'>






Der diesjährige G7-Gipfel in Kanada war kein leichter. Schließlich scheint die USA mit ihrem Präsidenten Donald Trump ganz andere Interessen zu verfolgen als die sechs anderen beteiligten Mächte. In den Tagen vor dem Treffen las man deshalb in den Medien, man müsse den Gipfel eher als ein Treffen der G6 mit der G1 Donald Trumps verstehen. Deutschland, Frankreich, Italien, Kanada, Japan und das Vereinigte Königreich kündigten schließlich an, harte Kante gegenüber den USA zeigen zu wollen.




Ähnliches suggerieren auch die Bilder, die inzwischen vom Gipfeltreffen im kanadischen La Malbaie verbreitet werden. Besonders eines scheint vielen Menschen symbolisch für den Ablauf des Treffens: Während Donald Trump darin mit verschränkten Armen auf einem Stuhl sitzt und offenbar halb amüsiert, halb abwesend vor sich hin starrt, stehen ihm seine eigentlichen Bündnispartner gegenüber und neigen sich Trump in offensiver Haltung entgegen. Besonders Angela Merkel sieht auf diesem Bild aus, als würde sie Trump gerade Parole bieten. Oder eher ganz mütterlich eine Standpauke halten – so zumindest interpretieren es die Twitter-Nutzer.
<DIVwidget":true,"editView":"1","type":"html","id":"w603941458640378407","code":"<pde\""ltr\"">Gipfel Momente.[url='\']#G7 [url='\']#Trump [url='\']pic.twitter.com/jGko3F0rI0&mdash; Ich bin nicht Bela B (@Schefdenker) [url='\']10. Juni 2018 \n"}' data-id="w603941458640378407" data-type="html">

<DIVwidget":true,"editView":"1","type":"html","id":"w415516497653408767","code":"<pde\""ltr\"">&quot;Ich frage zum letzten Mal: Hast du auf der Toilette geraucht?&quot;[url='\']#Merkel [url='\']#Trump [url='\']#Abe [url='\']#G7 [url='\']pic.twitter.com/eEKo0cpgrF&mdash; Gernot Spelsberg (@Newline65) [url='\']10. Juni 2018 \n"}' data-id="w415516497653408767" data-type="html">

<DIVwidget":true,"editView":"1","type":"html","id":"w416968332410270743","code":"<pen\""ltr\"">Merkel: Donald, I need you to listen, can you do that?
T: Uh huh.
M: This is really important, okay?
T: Mmm huh.
M: I need you to be honest with me, okay?
T: Nods.
M: Donald, look at me... Now, did you swallow the quarter or is it still in your mouth? [url='\']pic.twitter.com/x906ixIQ0f&mdash; Nancy Hetzel (@nancymhet) [url='\']9. Juni 2018 \n"}' data-id="w416968332410270743" data-type="html">

<DIVwidget":true,"editView":"1","type":"html","id":"w286130786348858938","code":"<pen\""ltr\"">Six and a Half Men [url='\']#G7 [url='\']#G7Summit [url='\']pic.twitter.com/iqhOXOlarq&mdash; Richard Gutjahr (@gutjahr) [url='\']10. Juni 2018 \n"}' data-id="w286130786348858938" data-type="html">

<DIVwidget":true,"editView":"1","type":"html","id":"w918531967300713043","code":"<pde\""ltr\"">&quot;Ob du mir das amerikanische Motoröl über die Jacke gekippt hast hab ich gefragt Donald!&quot;
[/list][/list][/list][/list][/list][/list][/list][/list][/list][/list]

9

Donnerstag, 24. Mai 2018, 10:43

Von Hilde:Z

Merkel

"Wo ist Merkel?"

"In China."

"Die soll da bleiben."

8

Donnerstag, 24. Mai 2018, 10:34

Von Petrus

Merkel

Ich habe selten eine Meldung gelesen # 7, die die Wahrheit so auf den Punkt bringt.

7

Donnerstag, 24. Mai 2018, 10:00

Von berlin

Merkel

Merkel wirkt wie die erste Ex-Bundeskanzlerin, die noch im Amt ist (Spiegel)


Die Lage am Donnerstag

Liebe Leserin, lieber Leser,
es gibt Angela Merkel noch. Endlich haben wir den Beweis. Heute und morgen können wir sie auf Bildern aus China sehen. Das ist beruhigend, weil man ihr ja nichts Böses wünscht. Aber ich frage mich mehr und mehr, warum sie eigentlich noch einmal Bundeskanzlerin werden wollte. Ein stilles Leben kann man auch mit weniger Aufwand bekommen als im Beruf der Bundeskanzlerin. Jetzt wirkt sie wie die erste Ex-Bundeskanzlerin, die noch im Amt ist.

In den vergangenen Wochen war es sehr still um sie, noch stiller als sonst. Die Koalitionspartner Union und SPD kämpfen gegeneinander, als wäre noch Wahlkampf oder schon wieder, Jens Spahn und Annegret Kramp-Karrenbauer versuchen sich für die nächste Kanzlerschaft zu empfehlen, genauso Sigmar Gabriel, aber vielleicht mischt der sich nur deshalb überall ein, weil er nicht anders kann, die CSU sucht rechts eine Überholspur, auf der sie an der AfD vorbeikommt, Martin Schulz äugt schon wieder nach einem Spitzenamt, Macron macht ununterbrochen alles, was Merkel auch machen müsste, und Donald Trump füttert unverdrossen seinen Twitteraccount. Alle sind irgendwie da. Nur eine fehlt (außer jetzt in China). Man muss ja nicht vier Jahre im Amt bleiben, wenn man keine Lust haben sollte.

6

Donnerstag, 22. März 2018, 03:47

Von berlin

Merkel

[img]https://scontent-amt2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/29468253_1234503033346590_4209764514346503206_n.jpg?_nc_cat=0&oh=8f9313492588cd374db75f766c53f442&oe=5B332151[/img]

5

Donnerstag, 22. März 2018, 03:41

Von berlin

Merkel

Auch habe Merkel inhaltlich nichts auf der Pfanne, außer dass sie Bundeskanzlerin bleiben wollte. Sie leide unter Realitätsverlust, wenn sie glaube, für vier weitere Jahre Kanzlerin bleiben zu können. Tatsächlich werde sie unter keinen Umständen so lange durchhalten, glaubt Herles. Auch habe Merkel die CDU entkernt und kein gutes Personal in der Partei gefördert. (Journalist Herles im Focus)

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:27

Von berlin

Merkel

Dieses Gesicht (rechts) will ich nun immer sehen.

Das Gesicht links kennen wir bis zum Überdruss.