Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 13. Dezember 2014, 15:01

Urheberrecht

Urheberrecht



Hurra, ich darf Hitler zitieren, er ist 70 Jahre tot.

Jetzt warte ich auf die anderen.

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 06:07

Das heißt also, wir können "Mein Krampf" neu auflegen? :P Super! Wäre sicher ein Bestseller, wenn ich mir ansehe, wie viele Asylantenheime aktuell so brennen ... :(

3

Sonntag, 14. Dezember 2014, 07:25

Nee, das Problem ist ein anderes. Die Quelle nenne ich immer. Aber ich muss zusätzlich noch die Zustimmung einholen. Damit bin ich vom Wohlwollen der Leute abhängig. Wer mich schikanieren will, verweigert mir die Zustimmung. Aus Frack. Und die Adresse! Ich habe 4 Wochen nach der Adresse der Autoren von "Generation Doof" geforscht.

Das Ganze ist Schwachsinn. Wenn ich daran verdienen würde, ok. Soll ich Helmut Kohl um Erlaubnis bitten, ihn zu zitieren, dass Christian Wulff eine Flasche ist? Er hat es auf Tonband gesagt. Das Tonband ist beschlagnahmt worden. Aber der Journalist hat eine Kopie gefertigt.

Ich habe genug Prozesse vor dem BGH begleitet/geführt.

5

Sonntag, 14. Dezember 2014, 08:53

Ja ist schon klar, worum es dir ging. ;)


Zum Thema "mein Krampf" - ich würde es gerne mal lesen. Es ärgert mich, dass ich zu unmündig sein soll, die Inhalte angemessen zu bewerten. Ich finde es unsinnig, Bücher auf den Index zu setzen.

6

Sonntag, 14. Dezember 2014, 11:12

ich würde es gerne mal lesen.



Das kannst Du hier: Politik Seite 1 "III. Reich" # 6

Link.



Aber Vorsicht! Das kann man nicht einfach runterlesen. Das ist etwas für Historiker. Ich bin nur bis zur ersten Seite (auf Seite 25?) gekommen.



Wenn Du das verstehst, kannste hier auch den techn. Admin machen.

7

Sonntag, 14. Dezember 2014, 14:39

# 3

Da ich im Blögchen ohne meine Zustimmung zitiert werde, dies noch:

Paula, Compi und Agrippi haben mich natürlich prompt bei Miranus angezeigt.

8

Montag, 15. Dezember 2014, 20:42

Und wenn ich das downloade steht morgen der Verfassungsschmutz vor der Türe ... :D

9

Sonntag, 21. Dezember 2014, 06:32

Urheberrecht

Aus gegebenem Anlass:

Ich frage mich, ob Google eigentlich auch gegen geltendes deutsches Recht verstößt. Die (und andere Suchmaschinen) kopieren doch stündlich mehrmals alle Beiträge aller Foren und Presseorgane und stellen sie zum Lesen ins Netz, ohne die Verfasser um Erlaubnis zu fragen.


So habe ich z.B. den von der Autorin AnneB selbst gelöschten Beitrag "Ja, wir haben überlebt" (mit meinen Kommentaren) wieder gefunden.

Karla O.

unregistriert

10

Sonntag, 21. Dezember 2014, 06:47

Wer hat eigentlich das Urheberrecht an der Flutwelle von Fukushima?

11

Montag, 22. Dezember 2014, 09:01

Gute Frage. Der Liebe Gott??? Aber wer kennt dessen Mailadresse???

Karla O.

unregistriert

12

Montag, 22. Dezember 2014, 09:09

Der hat doch einen Stellvertreter in Rom ...

Franziscus

unregistriert

13

Montag, 22. Dezember 2014, 09:13

Ich bin unschuldig.

15

Freitag, 9. Juni 2017, 13:22

Urheberrecht ist nie veraltet!

hochschieb

16

Freitag, 9. Juni 2017, 23:44

Wort zum Samstag

"Lieber Gott, gib mir wenigstens einen (1) fleißigen Schreiber."

17

Montag, 12. Juni 2017, 22:43

Kommentarlänge

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt! (Hartaberfair)

Bei uns gibt es keine solche Beschränkung.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Autoren, Quellen, Rechte, Werke

Counter:

Hits heute: 2 946 | Hits gestern: 2 114 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 5 640 588 | Klicks pro Tag: 7 860,39