Sie sind nicht angemeldet.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • »berlin« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 14:59

Aufarbeitung des G20

im Blögchen:


Dass der Schutz der Staatsgäste absolute Priorität hatte, finde ich in Ordnung. Man stelle sich vor, Putin, Erdogan oder Trump wäre mit faulen Tomaten beworfen worden.

Aber dass Scholz "seelenruhig" einem Konzert "lauschte, als die Straßenkämpfe begannen, ist ein Skandal. Der ist doch per Funk informiert worden. "Tote?" - "Nein? Dann ist es ja nicht so schlimm. Hört mal die Geige!"

Der Scholz hatte auch während des Konzerts Bereitschaftsdienst.

Wie Hitler bei der Landung in der Normandie. Schönheitsschlaf geht vor. :popcorn:

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • »berlin« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Dezember 2017, 13:40

G 20

G20

Zitat




Zitat von »Petrus«


nur weil ein paar Autos von Bürgern brennen???
Es ging nicht nur um Autos (Sachbeschädigung). Es hätte auch Tote auf allen Seiten geben können. Bei den Bürgern, bei den Chaoten und bei der Polizei!

Scholz hat diese Rote Linie gezogen. Bei einem Toten (Bürger? Chaot? Polizist?) wäre er aufgestanden. Verletzter? leicht gelb und schwer dunkelgelb, Rot erst nach dem letzten Atemzug.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 1 692 | Hits gestern: 4 517 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 086 071 | Klicks pro Tag: 8 029,72