Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 25. Mai 2016, 00:48

Özil

Mesut Özil, deutscher Fußballnationalspieler, hat sich auf Facebook als gläubiger Moslem geoutet. Ein Foto zeigt Özil im weißen Gewand auf einer Pilgerreise in Mekka.

Das gefällt mir. Özil praktiziert seinen Glauben, aber so unauffällig, dass bisher kaum einer etwas davon gemerkt hat. Glauben ist Privatsache und hat in der Öffentlichkeit nichts zu suchen. Man kann Anhänger vom 1. FC Köln sein, sollte aber nicht überall im FC-Trikot rumlaufen. FKK-Anhänger ...

Die Frage ist allerdings, wie Özil zur Scharia steht. Ist er bereit, nach einem entsprechenden Aufruf seiner Mullahs "ungläubige" Christen zu töten?

2

Samstag, 4. Juni 2016, 21:50

Zwar gehöre die Pilgerreise zu den Pflichten eines Muslimen, sagte die AfD-Chefin der Welt am Sonntag. Doch sie frage sich, ob „man sie aller Welt präsentieren muss“.
Da hat Frauke Petry recht. Das Foto hätte sich Özil sparen können. Ist Boateng nun minderwertig, weil er nicht bei der Kaaba war?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »checkmate« (5. Juni 2016, 00:58)


Nachgefragt

unregistriert

3

Samstag, 4. Juni 2016, 22:34

Doch sie frage sich, ob „man sie aller Welt präsentieren muss“. (Petry)
Vergleichbare Äußerungen von Frau Petry über die Religionsausübung christlicher Nationalspieler sind nicht bekannt.


Warum sollte Mesut Özil sein Foto vor der Kaaba NICHT auf seiner Facebook Seite zeigen?

Warum sollte der überzeugte Christ Jérôme Boateng bei der Kaaba, einer Pilgerstätte für Moslems, sein?
?(


4

Sonntag, 5. Juni 2016, 01:02

@ nachgefragt

Warum sollte Mesut Özil sein Foto vor der Kaaba NICHT auf seiner Facebook Seite zeigen?

Weil Religion Privatsache ist und nicht in die Öffentlichkeit gehört.

5

Sonntag, 5. Juni 2016, 01:09

Zitat

Warum sollte der überzeugte Christ Jérôme Boateng bei der Kaaba, einer Pilgerstätte für Moslems, sein?

Der überzeugte Christ Boateng ist in den Augen des überzeugten Moslem Özil immer minderwertig.

6

Sonntag, 5. Juni 2016, 01:12

Zitat

Warum sollte der überzeugte Christ Jérôme Boateng bei der Kaaba, einer Pilgerstätte für Moslems, sein?



Der Christ Kara Ben Nemsi war bei der Kaaba. (Karl May: Durch die Wüste)

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juni 2016, 04:56

Vergleichbare Äußerungen von Frau Petry über die Religionsausübung christlicher Nationalspieler sind nicht bekannt.

Warum sollte sie? Von den anderen Nationalspielern hängt keiner seine Religion ans Schwarze Brett.

Warum hat Özil sich als Moslem geoutet? Nur so? Oder wollte er damit ausdrücken, dass er etwas Besonderes ist? Dann wird es kritisch. Als Moslem ist Özil nicht wertvoller, aber auch nicht weniger wert.

Was hält Özil denn von Erdogan? Vom Völkermord an den Armeniern?

seniorbook

unregistriert

8

Sonntag, 19. Juni 2016, 04:18

Ehrlich gesagt, es gibt auch Leute in Deutschland, die wollten Boris Becker nicht zum Nachbarn.

Aber der spielt ja kein Fussball !

9

Montag, 27. Juni 2016, 12:17

Özil und Boateng

Heute früh im Bus zur Arbeit. Zwei junge Männer, Malerhandwerk den Klamotten nach, beide so um die 25. Der eine maulte rum, ist ja keine deutsche Mannschaft mehr, nur Ausländer bla bla. Der Andere plötzlich, ich zitiere:

" Du gehst mir auf den Sack mit deinen Scheiß, Boateng ist in Berlin geboren, Özil in Gelsenkirchen also sind es Deutsche. Sie tragen nur andere Namen und jetzt halt die Klappe. "

Das lässt mich hoffen. (gefunden bei seniorbook)

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Juli 2018, 04:06

Özil

Zitat "„Wieso akzeptieren die Leute nicht, dass ich Deutscher bin?“ (Özil) Gegenfrage: Warum begnügt sich Özil nicht damit, dass er als Deutscher anerkannt ist?

Warum betont er bei jeder Gelegenheit, dass seine Eltern Türken sind und er Moslem ist?

Ich bin im III. Reich geboren und hatte - abgesehen von den Fliegerangriffen - eine schöne Kindheit. Auch ich bin meinen Eltern dankbar. Die Nazis haben mir nichts getan.

Aber nie käme ich auf die Idee, meinem verehrten Führer Adolf Fitler irgendetwas zu widmen. Wahrscheinlich habe ich sogar als 8jähriger Hitler verehrt; ich weiß es nicht mehr. Möglich ist es.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Juli 2018, 13:29

Erdogan und Özil

Der türkische Präsident Erdogan begrüßt den Rücktritt Özils aus der Nationalmannschaft. (Focus)

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Juli 2018, 13:53

özil

Fein, dann hat Ozil für Hitler-Deutschland gespielt.

Özil ist Türke
und Erdogan hat ein Loser-Trikot.


Ich hab nichts dagegen.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juli 2018, 19:42

Özil

Deutschland hat verloren. Also ist Özil ein Türke. Einverstanden.

14

Dienstag, 14. August 2018, 13:38

Ich weiß gar nicht, was Özil will. Wir haben ihm nicht gesagt, dass er sich fotografieren soll. Er hätte vorher darüber nachdenken sollen, was er damit auslösen könnte. Es war doch klar, dass Erdogan es so verwendet, wie Erdogan es möchte. So kommt dann eins zum anderen. Er singt die Nationalhymne nie mit. Er hat so schlecht gespielt, dass er eigentlich nach Hause geschickt werden müssen. Hat mit Absicht den Fuss gehoben, der Ball geht durch, obwohl kein Manschaftskamerad hinter ihm stand. Wenn er Deutscher ist, dann muss er sich auch so benehmen. Ist der Türke, dann hat er mit dem Foto ja das Richtige gemacht. Er kann beides sein, dann muss er aber auch abliefern und das hat er nciht gemacht. Er soll nciht anderen die Schuld geben, für etwas, was er verbockt hat.
Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. August 2018, 14:02

Özil

# 14 Richtig!

Fehlt nur noch, dass Ozil sich auch im Nationaltrikot vor der Kaaba fotografieren lässt.

Erdogans Absicht ist sowieso in die Hose gegangen, der wollte natürlich ein Weltmeister-Trikot -
und kein wertloses Allerwelts-Trikot.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. August 2018, 11:06

Wer mit Özil zu tun hat, bekommt immer Ärger.

Ich behaupte mal frech, das liegt an seinen stechenden Augen. Er hat einen stechenden Blick (siehe oben). Dafür kann er zwar nichts, denn es handelt sich um eine Augenkrankheit...

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 4 460 | Hits gestern: 5 353 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 378 031 | Klicks pro Tag: 8 191,79