You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

agrippi

Unregistered

1

Saturday, December 29th 2018, 10:15pm

Comic, Komik und Karikatur


Katz und Goldt
„Lachen fehlt ja nicht in der Welt“


Seit 22 Jahren bilden der Autor Max Goldt und der Zeichner Stephan Katz das Comic-Duo „Katz & Gold“. Ein Gespräch über Komik ohne Pointe und warum Merkel sich besser für Comics eignet als Nahles.
.
(Frankfurter Rundschau)

agrippi

Unregistered

2

Monday, December 31st 2018, 10:33am

Du schreibst

Quoted

Aber das Aller-aller-Schönste: Ich brauche nicht zum Rauchen vor die Tür in Kälte und Regen.
Ich sitze im Trockenen und Warmen und kann rauchen, wann und soviel ich will.



und lässt dann eine Steilvorlage wie die Zigaretten "Warnung" von Katz&Goldt (Karikatur in #1) völlig unkommentiert? 8o

Ist alles okay, berlin? ;)

Blend & Dent

Unregistered

3

Saturday, January 5th 2019, 9:25am

ChristSoziale Grinsemänner



Klaus Stuttmann

Weiß & Blau

Unregistered

4

Saturday, January 5th 2019, 10:45am

ChristSoziale Grinsemänner II


ERL

Satedilly

Unregistered

5

Tuesday, January 8th 2019, 1:02pm

Noch mehr Updates?

Sicher sicher

Unregistered

6

Tuesday, January 8th 2019, 5:09pm


Kostas Koufogiorgos

BILDung

Unregistered

7

Thursday, January 10th 2019, 10:46am

Aus dem "Postillon"

Dienstag, 8. Januar 2019
BILD-Redaktion sucht verzweifelt nach Russland-Verbindungen des Hackers



Berlin (dpo) - Da muss es doch etwas geben! Nach der Festnahme eines 20-Jährigen, der inzwischen gestand, für die Veröffentlichung privater Daten hunderter Politiker und Prominenter verantwortlich zu sein, sucht die Redaktion der Bild-Zeitung bereits seit Stunden verzweifelt nach Verbindungen des Hackers zu Russland oder dem Kreml.

"Los, los, los", ruft Politik-Redakteur Julian Röpcke. "Wir haben so viel herumspekuliert, dass Russland hinter den Datenlecks steckt, dass wir jetzt irgendetwas brauchen, um das zu rechtfertigen!" Chefredakteur Julian Reichelt persönlich habe die Anweisung gegeben.

"Was haben wir denn bis jetzt?", fragt Röpcke. Eine Redakteurin meldet sich: "Der Hacker lebt nur vier Kilometer von einem russischen Supermarkt entfernt. Da könnten wir doch melden: HOLTE HIER DER RUSSENBUBI SEIN HACKERFUTTER?"

Ein anderer wirft ein: "Seine Nachbarn drei Häuser weiter sind Russlanddeutsche. Über die könnten wir folgende Reportage machen: "PUTINS SCHLÄFER: ZWANGEN SIE IHN MIT SEX ZUM DATENKLAU?"

Eine dritte Redakteurin erklärt: "Ich konnte herausfinden, dass sich jede Tastatur - und damit auch die des Hackers - mit ein paar einfachen Schritten auf kyrillische Buchstaben umstellen lässt. Schlagzeile: SO RUSSISCH TICKT PUTINS HACKER"

Schließlich geraten auch die Eltern des Hackers, in deren Wohnung er nach wie vor lebt, in den Fokus: "Im Kochbuch der Mutter gibt es auf Seite 117 ein Rezept für russischen Zupfkuchen", erklärt ein Redakteur. "Das schreit doch nach der Schlagzeile SELBST SEINE MUTTER ERLAG DEN SÜSSEN VERLOCKUNGEN DES KREMLS, oder?"

Röpcke zeigt sich zufrieden. "Das müsste locker reichen. Das ist immerhin absolut handfestes, wasserdichtes Material. Schreibt das schnell fertig und dann lasst uns doch noch ein bisschen in den geleakten Fotos der Politiker und Prominenten herumwühlen. Da stecken noch mindestens 70 Premium-Storys drin."


pfg, dan, ssi; Foto: Shutterstock

Similar threads

Counter:

Hits today: 2,195 | Hits yesterday: 5,195 | Hits record: 93,775 | Hits total: 8,361,115 | Clicks avarage: 8,575.1