You are not logged in.

Klaus

Unregistered

1

Thursday, April 10th 2014, 9:48am

co parenting

Quoted

Single? Want Baby?
Join the premier online community to meet like-minded adults ready to have a child.


Freunde finden, um ein Kind zu zeugen. Das suchen Menschen, die sich auf der Webseite modamily.com anmelden. Leute, die sich ein Kind wünschen, aber keinen Lebenspartner wollen oder finden, treffen dort aufeinander, können sich kennenlernen und bei Gefallen nach Vertragsabschluss zum Zeugungsvollzug kommen.

Eine klare Angelegenheit - keine Rosenkriege, kein zerdeppertes Porzellan, die Kinder die so gezeugt werden brauchen keine Trennungsdramen erleben - sie haben von Anfang an getrennt lebende Eltern. Wäre es mittlerweile nicht so schrecklich stinknormal, dass Kinder bei getrennt lebenden Eltern groß werden, würde diese Idee bestimmt für absolutes Entsetzen sorgen. Aber so ... ist doch egal, ob sich die Eltern vorher oder nachher trennen.

Im Idealfall hat man es mit zwei Menschen zu tun, die sich einfach ein Kind wünschen und ein gutes Team zugunsten des Kindes darstellen. Aber was ist, wenn sich einer der Partner als Vollflop erweist? Denn mal ehrlich - wie gut lernt man sich kennen, bevor es zum Vertragsabschluss kommt? Abgesehen von Verhütungspannen oder dämlichem Leichtsinn, prüfen sich konventionelle Paare doch auch auf die möglichen Eigenschaften als Eltern. Was, wenn sich das Co Elternteil als Totalflop erweist? Erzählen kann man ja viel, wenn der Tag lang ist. Für mich wäre so was nichts.

Wenn es für mich nichts ist, ist das meine Sache, aber wie ist so was für eine Gesellschaft? Machen Paarbeziehungen überhaupt noch Sinn, wenn man sich den potentiellen Partner im Onlinekatalog aussuchen kann? Wie ist das für ein Kind, wenn schon der Zeugungsprozess ein rein zweckdienlicher Vorgang ist? Es ist doch ein Unterschied, ob ein Kind als Produkt inniger Liebe entsteht - selbst wenn hinterher das Porzellan fliegt - oder ob alles vertraglich geregelt und das Kind somit eindeutig zu einem Geschöpf wird, als sei es bei ebay bestellt. Das ist doch wie, ich hätte gerne ein Auto und kaufe mir eins. Ich finde diese Vorgehensweise sehr, sehr befremdlich.

2

Friday, April 11th 2014, 5:36pm

"Schöne" neue Welt!

Der dreifache Vater, der ich bin, bringt dafür kein Verständnis auf.


Unbestritten: die Zeiten (sprich Gesellschaft und Lebensumstände) waren und sind einem steten Wandel unterworfen. Was sich jedoch heutzutage abspielt, stellt all das auf den Kopf, was den Protagonisten der angeblichen "modernen Gesellschaft" (wie auch diesen hippen Regalkäufern) überhaupt ihre eigene Existenz ermöglicht hat.


Wo wären denn diese selbst ernannten Helden, wenn ihre Eltern ebenso gedacht und gehandelt hätten? Sie wären aller Wahrscheinlichkeit nach nie geboren worden.


Mit Verlaub: es wäre für die Menschheit ein verschmerzbarer Verlust gewesen. Und Eltern wie diese hat kein Mensch verdient. Denn DAS scheint diesen Vollpfosten gar nicht klar zu sein: ein Kind ist nur anfangs klein. Aber ein Mensch ist es von Anbeginn an.


Wer schon einmal im Tierheim vorstellig wurde, weiß, dass man dort vor Abgabe eines Tieres sehr genau die künftigen Lebensumstände des Schützlings abfragt und die hoffnungsvollen Halter sehr kritisch auf seine Eignung hin betrachtet, ehe man sich von einem Tier trennt. Bei einem Menschen scheint das egal zu sein. Arme "Wunschkinder". :(
Falls Sie hier die Flöhe husten hören:
es könnten Ihre eigenen sein! :D

Henri

Unregistered

3

Saturday, April 12th 2014, 4:30pm

Wie pervers darf es noch sein? Ich bin einfach nur entsetzt! Kriegt man die Kinder in Zukunft vom Bäcker gebacken?

C Koerbchen

Unregistered

4

Saturday, April 12th 2014, 9:38pm

Zu diesem Thema mache ich mir nun schon seit einigen Tagen Gedanken, aber es verstört mich weiterhin. Vielleicht sollte ich (zu rein selbsttherapeutischen Zwecken) ein Elternschaftsanbahnungscamp eröffenen. Der Clou wird sein: es gibt Elternschaftsverrichtungsboxen! :thumbsup:

Counter:

Hits today: 2,190 | Hits yesterday: 5,523 | Hits record: 93,775 | Hits total: 9,230,811 | Clicks avarage: 8,756.33