Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 11. Mai 2014, 11:58

Armes Amerika

Zitat

Deutlicher als je zuvor stellt sich bei einer nüchternen Betrachtung der amerikanischen Politik die Frage danach, ob die USA überhaupt noch friedensfähig sind? Im zwischenmenschlichen Bereich würde man vermuten, dass es einem anderen besonders dreckig gehen würde, sollte er sich so verhalten, wie die USA das im globalen Maßstab tun. Dabei braucht niemand auf Stimmen aus Europa besonders scharf zu sein, wenn es gilt, sich Gedanken über Washington zu machen.Wenn ein ehemaliger amerikanischer Präsident wie Jimmy Carter öffentlich beachtet davon spricht, dass die USA im heutigen Zustand keine funktionsfähige Demokratie mehr seien, ist das keine Verschwörungstheorie oder anti-amerikanisches Sentiment. In den Regalen finden sich meterweise Bücher darüber, dass die USA seit Jahrzehnten lediglich noch durch ihren gewaltigen Militärapparat einen Status haben, der Furcht und Schrecken verbreitet. Achtung und Respekt für zivilisatorische Leistungen sind längst à fond perdu.
Zum kompletten Artikel


Es darf sehr wohl davon ausgegangen werden, dass ein Großteil der amerikanischen Bevölkerung das Treiben der Staatsführungen und Wirtschaft fassungs- und hilflos betrachtet. Auf der ganzen Welt dürften es solche Menschen geben und ich bin einer davon. Es ist mir unbegreiflich, wie es sein kann, dass so viel Unrecht geschieht und die Übeltäter kommen damit auch noch durch. Wenn sie dann mal verknackt werden, was passiert dann schon? Sozialdienst im Altersheim. uiii. Na, dafür hat man zuvor in Saus und Braus gelebt. Also was soll's.


Wir sind aber auch Schafe. Die Leute kaufen weiterhin all die Produkte von denen sie wissen, dass sie schadhaft hergestellt wurden, damit ein baldiger Neukauf garantiert ist. Wie asozial ist das eigentlich und solche Firmen produzieren weiterhin. Ich verstehe das alles nicht mehr so wirklich. Es sei denn, wir sind wieder bei Turms Thema, man geht ernsthaft davon aus, dass durchweg die falschen Leute die Irrenhäuser belegen. :huh:

Elke F.

unregistriert

2

Sonntag, 11. Mai 2014, 17:44

800 CIA-Agenten sind in der Ost-Ukraine unterwegs. (Presse-Club)

Wir sollten wirklich den USA den Krieg erklären. Aber wohin mit all den Gefangenen?

Ich glaube, ich lasse mich von Al Kaida anwerben. Muss man dafür Moslem werden?

3

Sonntag, 11. Mai 2014, 19:44

Al Kaida ist ne Nebenstelle der CIA :D

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Mai 2014, 05:04

Gut, bei der CIA gibt es keine Moslems.

5

Montag, 12. Mai 2014, 12:52

Genau, das sind alles gute Christen. Nur keiner scheint die 10 Gebote zu kennen. Aber trotzdem sind das alles gute Christen! Wirklich gute Christen. 8o

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 4 317 | Hits gestern: 6 372 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 407 101 | Klicks pro Tag: 8 211,94