Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 5. Juli 2014, 14:12

Fußball und Randale

Für viele so genannte Fußballfans geht es nur noch um Randale. Um ein Spiel und die Fans zu schützen, sind oft mehrere Hundertschaften der Polizei nötig. Bei einem Risikospiel geht der Kostenaufwand auf über 500.000 Euro. Diese Kosten trägt der Steuerzahler. Das finde ich nicht richtig. Diese Kosten sollten die Vereine tragen. Der Verein mit den asozialsten Fans geht dann zuerst pleite, was nicht weiter stört. Bei solchen Aussichten könnte sich etwas ändern. So lange Polizisten auf Steuerkosten beschimpft und beworfen werden, dürfte sich die Lage nur verschlimmern, zumal die "Kultur" der "Fans" zusehend aggressiver und kopfloser wird.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juli 2014, 09:43

Das unterschreibe ich voll und ganz. Entweder bezahlen die Vereine den Polizeieinsatz oder sie stellen so viele Ordner ein, wie notwendig sind. Und Randalierer gehen in den Knast. Ach, du Scheiße, im Knast dürfen sie rauchen, im Stadion nicht. Aber das Hauptproblem ist der Alkohol.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Juli 2014, 11:23

Randalierern wird der Führerschein entzogen - wegen charakterlicher Schwäche.

4

Sonntag, 6. Juli 2014, 19:41

Randalierern wird der Führerschein entzogen - wegen charakterlicher Schwäche.

Das wäre eine gute Maßnahme.

5

Sonntag, 6. Juli 2014, 20:29

@ berlin

Es ist immer wieder der Alkohol. Vielleicht sollte man eine 0,0 Promille Grenze für Besucher solcher Veranstaltungen einführen.

Lappen weg fänd' ich auch gut - aber das lässt sich vermutlich nicht durchsetzen.

6

Dienstag, 8. Juli 2014, 12:40

Lappen weg fänd' ich auch gut - aber das lässt sich vermutlich nicht durchsetzen.

Das stimmt leider. Schließlich pflegt man in Deutschland den Täterschutz. :thumbdown: :thumbdown:

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:54

WM in Brasilien

Wenn ich mir den Presseclub anhöre, dann ist es geradezu unsere europäische Pflicht, heute Abend gegen Argentinien zu verlieren. Damit es wenigstens etwas gibt, wo wir nicht die Größten sind.



Allerdings sind die Argentinier dann Weltmeister und Papst. Aber das ist deren Problem.

8

Sonntag, 13. Juli 2014, 19:38

Allerdings sind die Argentinier dann Weltmeister und Papst. Aber das ist deren Problem.
Man muss auch gönnen können. :rose:

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 1 875 | Hits gestern: 8 278 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 775 925 | Klicks pro Tag: 8 427,77