Sie sind nicht angemeldet.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • »berlin« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juni 2015, 20:50

Post vom Staatsanwalt

Aktenzeichen 291 UJs 6327/15 A

Ich habe schon einen Schrecken gekriegt. Falsch geparkt? Mit dem Rollator in Radarfalle geraten?

Ich mache auf. Ach so.
"das Verfahren ist eingestellt worden, da ein Täter nicht ermittelt werden konnte."


Vorgeschichte: Am 26.2 wurde meiner Haushälterin in der Commerzbank in Brühl das Portemonnaie geklaut. Mit meiner Bankkarte.
Am gleichen Tag wurden in Brühl 400 und in Sittard 1800 € abgehoben.
Die Sperrung des Kontos kam zu spät, weil die dusselige Kuh in der Commerzbank nicht wusste, dass es zum Sperren eine bundesweite Rufnummer gibt.


Ich musste Wochen lang wie 45/47 Kohldampf schieben. :P

Ganz lapidar: das Verfahren ist eingestellt worden. Das ist aber mager! Sehr!

Was hat die Auswertung von 5 Video-Kameras ergeben? War der Täter eine Frau? Mit Kopftuch?

Wie wurde die PIN-Nummer geknackt?

Gibt es eine Hacker-PIN-Nummer, mit der man andere Nummern überschreiben kann? Ich weiß, dass es so was gibt.

Wie hat der Täter in Sittard die Grenze von "maximal 1000 Euro täglich" ausgehebelt? Hat er in Sittard einen Komplizen, der die Automaten manipulieren kann?

Kann man mit der Hacker-PIN-Nummer auch die 1000-Euro-Grenze erhöhen?

Ich will eine Beamtenbeleidigung vermeiden, aber ...

Vorigen Montag bekam ich von der Sparkasse den Schaden ersetzt. Ich kann wieder normal essen, auch naschen. :P

Seit heute habe ich wieder einen Rechtsanwalt. Schaden 6110 Euro.

cornelius

unregistriert

2

Dienstag, 2. Juni 2015, 21:07

Wenn die Polizei nicht angibt, dass sie etwas gemacht hat, dann hat sie auch nichts gemacht. :P Die Polizei ist absolut ehrlich. Ehrlich! :P :P

Ich habe auch schon bei der Terrorbekämpfung mitgewirkt (11/9). Aber da Verdächtige nicht falsch geparkt hatten, lag gegen sie nichts vor. "Schläfer" kennt die Polizei nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cornelius« (4. Juni 2015, 09:10)


berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • »berlin« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juni 2015, 16:07

Da (noch) keine Polizei im Spiel ist, bin ich bei den 6110 Euro optimistischer.

Aber diesmal sind die Täter bekannt. Es gibt sogar eine ladungsfähige Anschrift.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Diebstahl, polizei, schlampig

Counter:

Hits heute: 2 799 | Hits gestern: 5 434 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 768 571 | Klicks pro Tag: 8 422,8