Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. August 2015, 14:02

Haben Behinderte ein Recht auf Leben?

Zur Beruhigung des Gewissens der Nation
by Katrin - musikhai
Bei meiner letzten Sitzung bei der Psychotherapie stellte ich meiner Psychologin die Frage: "Warum gibt es mich überhaupt noch? Warum knallen die mich nicht einfach ab? Ich bin doch zu nichts mehr nütze. Ich brauche für alles Hilfe und leiste nichts!"

Und wer soll das tun?", fragte sie.

"Keine Ahnung...", schmollte ich.

"Dann meinen Sie also, dass alle Menschen, die behindert sind, geistig Behinderte, Menschen mit Down-Syndrom zum Beispiel, Menschen, die nie gearbeitet haben, dann haben die alle kein Recht zu leben?", sie blieb hartnäckig.

"Ja! Nein! Ach... ich weiß nicht!", meinen eigenen Tod konnte ich verantworten aber ich wollte nicht daran Schuld tragen, dass auch andere sterben müssten. Ich war wütend und traurig. Ich hatte Angst vor der kommenden Woche. Ich wollte Blut sehen. MEIN Blut.

"Ich kann ihnen sagen, wozu Sie da sind, was ihr Dasein für einen Sinn macht, wofür es gut ist, dass es so ist, wie es ist", sagte die Psychologin.

"Ja??? Wofür soll das gut sein???", bellte ich trotzig, herausfordernd.

"Zur Beruhigung des Gewissens der Nation. Nach der ganzen Euthanasie-Geschichte im 3. Reich braucht das Land dringend etwas Gutes, was es sich auf die Fahne schreiben kann. Etwas, das sagt: 'Das leisten wir uns! Wir kümmern uns um unsere Schwachen, Kranken, Alten. Das lassen wir uns etwas kosten!'." Das sagte sie ganz ernst.

1:0 für die Psychologin!

Meine Tränen hörten auf zu laufen. Ich wurde ruhiger. Ich musste nachdenken.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. August 2015, 18:11

Wenn das das einzige Motiv wäre, das wäre aber traurig.

Nur weil die Nazis Verbrechen begangen haben, ...

Andererseits, wenn ich sehe, wie wir Frauen und Kinder seelenruhig im Mittelmeer ertrinken lassen, weil sie unser gewohntes Leben etwas durcheinander bringen ..

Fehlt noch, dass die Bundeswehr Schwimmwesten verteilt, damit die Flüchtlinge zurückschwimmen können.

Zu Katrin: Wir können uns das Leben nicht aussuchen. Mich hätte auch ein Bombenvolltreffer treffen können, dann wäre ich heute 71 Jahre tot. Ich weiß, das ist Katrin auch kein Trost.

Ich hatte 2008 einfach Glück, dass die Umschulung auf Krücken nur der Faulheit eines Stationsarztes zu verdanken war.

3

Sonntag, 9. August 2015, 18:35

@ Katrin

Frag mal die Therapeutin, warum Rentner noch Renten kriegen. Wie viele Krötentunnel man von dem Geld bauen könnte! Auch Rentner sind meistens nutzlos und verstopfen nur die Arztpraxen.

Sie nehmen an den Unis Anderen die Studienplätze weg und sind an den Supermarkt-Kassen so langsam.

Oder frag den Schäuble. Der wird Dir erklären, wie wichtig Rollstuhlfahrer für die Bundesrepublik sind.

Eigentlich sind Behinderte fröhliche Menschen. Mach Dir nicht so viele Gedanken. Es gibt immer noch schöne Momente. Fahr in die Eisdiele.

4

Montag, 10. August 2015, 17:12

Ein gutes Diskussionsthema!

Aber vorab das richten über Leben und Tod eines anderen Menschen liegt nicht in unserer Macht. Deshalb sollten wir Uns damit nicht beschäftigen, denn entweder glaubt man an das System oder man lässt es. Da ich ebenfalls keinen Sinn darin sehe nicht an System zu glauben, was mich mein Leben bis jetzt so leben lassen hat wie ich es wollte, glaube ich an das System! :cross:
Techniker

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. August 2015, 20:23

@ Techniker

Katrin sitzt mit 47 im Rollstuhl und weiß, dass sie da nie wieder rauskommt.

Denk an die junge Hochspringerin, falsch gefallen, Querschnittslähmung. Samuel Koch, der Wetten-dass-König werden wollte.

Evita von Argentinien, Prinzessin Diana. Mein Jugendschwarm, Hannelore Heimanns, Sülzgürtel 1, kriegte eine Hauptrolle im Film und starb mit 20 an Knochenkrebs. Meine erste Tochter war eine Totgeburt.

Ich weiß auch nicht, wie man Katrin trösten kann. Aber auch sie hatte ein paar schöne erfolgreiche Jahre. Dafür sollte sie dankbar sein.

Professor Hacketal, der Wunderheiler und absolute Nichtraucher, starb an Lungenkrebs. Der wollte sich noch auf dem Totenbett kaputtlachen. Die erste Frau meines Großvaters starb an Kindbettfieber.

Ein Kommilitone fuhr während des Urlaubs mit dem Motorrad durch Bayern. Ein Bauer wollte seinen Traktor auf die Straße ziehen und spannte ein Seil quer über die Straße. Der Kopf wurde sauber abrasiert.

Das Leben ist kein Ponyhof. Meine PC-Hilfe ist durch die Prüfung gefallen. Mir geht es gut.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. August 2015, 22:10

das richten über Leben und Tod eines anderen Menschen liegt nicht in unserer Macht.
Leider doch. Denk an die Nazis und die Juden, denk an die Bundesregierung und die im Mittelmeer Ertrinkenden, denk an Ferguson. Bei Facebook wollte ein Azubi mit Flammenwerfern Flüchtlinge aufmischen. Der Lehrherr hat ihn prompt entlassen.

7

Dienstag, 11. August 2015, 00:57

Traurig aber wahr

Trotz alledem endet das nichts daran, dass unser System uns dies "eigentlich" nicht erlaubt. Laut dem System sind dies alles nur Ausnahmen. Auch wenn es verdammt viele Ausnahmen gibt. :engel:


Techniker

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:28


berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:32

hochschieb

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 988 | Hits gestern: 8 278 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 775 038 | Klicks pro Tag: 8 427,16