You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Sunday, September 4th 2016, 5:25am

Merkel es ist Zeit zu gehn Wir wollen dich nicht wieder sehn

Hättest du nur besser regiert Wäre vieles nicht passiert

seniorbook

Unregistered

62

Sunday, September 4th 2016, 1:32pm

Ach was waren das doch für schöne Zeiten, als wir uns nur über "Birne" aufgeregt haben. Hätten wir damals geahnt, was uns mit Merkel erwartet, hätten wir früher nur gelacht!

seniorbook

Unregistered

63

Sunday, September 4th 2016, 1:36pm

Frank Behr




Genau!!! Da der "STAAT" in Deutschland nichts mehr in der Hand hat wird ab und zu mal die alte RAF ausgegraben. Notfalls halten auch einmal ein paar 90-jährige SS-Männer her, die man "zufällig" nach 70 Jahren mal "anklagen" kann!!
Übrigens, wenn ich wüßte dass ich 90 Jahre alt werde, würde ich heutzutage freiwillig in den Knast gehen. Da muß man nichts bezahlen und die gesundheitliche Versorgung ist auch noch umsonst!!

65

Sunday, September 4th 2016, 1:47pm

Übrigens: Die Distanzierung vom Armenienbeschluss des Bundestags ist äußerst fragwürdig.

Was der Bundestag beschließt, ist für die Bundesregierung nicht bindend????

Irre ich mich? Oder beschließt der Bundestag auch Gesetze???

Angelika Kunz

Unregistered

66

Sunday, September 4th 2016, 2:51pm

Bundespräsidentenwahl? Als Westdeutsche der großen Mehrheit der Bürger angehörend, kann mich niemand aus dem Osten in einem wichtigen Amt vertreten. Das hat nichts mit Kritik an Personen zu tun, sondern damit, dass wir im Westen seit Jahrzehnten völlig anders gelebt haben. Schon in den 50ern wurde von kleinen Kindern Selbständigkeit und Eigenverantwortung erwartet, um nach Fakten und dem Wohl von Gemeinschaft zu entscheiden. Ursachen sowie Folgen erkennen und zwar völlig angstfrei vor Andersdenkenden oder Ideologien. Tatsachen und Zusammenhänge erkennen, bewerten und entsprechend handeln. Es ist für mich nicht vorstellbar, dass jemand, der jahrzehntelang unter einem gewissen Druck von staatlich Gefordertem und Verbotenem leben musste, die Denke der Westler vertreten oder konstruktiv begleiten kann. Diese Einschätzung beziehe ich nur auf die Ausübung hoher Volksvertreter-Ämter und hat nichts mit meiner Wertschätzung einzelner Bürger zu tun.

68

Tuesday, September 6th 2016, 1:10am


69

Tuesday, September 6th 2016, 4:25am

Es kommen auch Zeiten, wo man mit der AfD spricht und ihr eine Koalition anbietet. Ich kann mich noch gut an den Fall Ypsilanti (Hessen) erinnern.

70

Tuesday, September 6th 2016, 9:29am

Merkel

[URL=



[size=18]Guten Morgen,[/size]





ein Sack Reis umfällt, bebt neuerdings in China die Erde – und deshalb kommentierte die Bundeskanzlerin, die sich sonst auf Auslandsreisen grundsätzlich nicht zur Innenpolitik äußert, am Rande des G20-Treffens in Hangzhou die Ergebnisse der Landtagswahl. Dass die AfD an der CDU vorbeigezogen ist, habe „natürlich“ mit ihrer Flüchtlingspolitik zu tun, sagte sie, aber: „Ich halte dennoch die Entscheidungen, so wie sie getroffen wurden, für richtig.“ Nun müssten alle darüber nachdenken, „wie wir jetzt das Vertrauen wieder zurückgewinnen und vorneweg natürlich ich.“ Die einen nennen das Trotz, ich würde mal sagen: Das läuft auf standfeste Flexibilität hinaus.[TAZ]

71

Wednesday, September 7th 2016, 1:45pm

Die Merkel macht so lange unbeirrt weiter, bis die AfD bei der Bundestagswahl über 50 Prozent erringt. Dann dankt sie ab und überlässt es Anderen (wem?), die Karre wieder aus dem Dreck zu ziehen.

Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

72

Wednesday, September 7th 2016, 5:29pm


74

Thursday, September 8th 2016, 12:52pm

Merkels Politik ist gescheitert.

200.000 irren noch unregistriert durch Deutschland.

75

Friday, September 9th 2016, 2:59pm

Die Sicht der Nachbarn: http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/mer…eramt-ld.115852

Heute geht's ab in den Urlaub. Wie dieses Land wohl aussehen wird, wenn ich zurückkomme?
Falls Sie hier die Flöhe husten hören:
es könnten Ihre eigenen sein! :D

76

Friday, September 9th 2016, 3:20pm

Sehr richtig.

Merkel hat keinen Plan, weder innen- außenpolitisch. Sie wurschtelt - nach alter DDR-Manier - vor sich hin - mit Erfolg.

Und wer hat schon Lust und den Mut, sich gegen Katharina die Große aufzulehnen und als Kanzler zu kandidieren? Quasselbude mit Hofschranzen.



Schönen Urlaub. Bei Deiner Rückkehr ist alles wie bisher. Vielleicht haben wir ein paar Schreiber mehr.

77

Saturday, September 10th 2016, 11:05am

Merkel hat auch keinen Plan für ihre Kanzlerschaft

Also, wenn sie mich fragt ...

Und dann .... ?

Nachfolger: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.

78

Saturday, September 10th 2016, 12:29pm


Tina Hansen

Unregistered

79

Monday, September 12th 2016, 11:35am

Cem Özdemir hat heute abend richtig darauf hingewiesen, dass „wir alle“ – er meinte alle politisch Verantwortlichen im Bunde – die Merkel`sche Flüchtlingspolitik unterstützt haben. DAS ist das Kernproblem: die in dieser Frage völlig fehlende Opposition, sieht man von den Stimmen aus der außerhalb Bayern eben nicht wählbaren CSU ab. War es nicht hier in irgendeinem Blog, in dem ein Artikel mal mit den Worten überschrieben war, wenn die Politik der Bürger mitnehme, so würden sie nicht woanders rumlaufen?
Nun laufen sie woanders rum, und ich kann es gut verstehen.


Es ist übrigens für mich „der Witz des Tages“, dass das Ergebnis von 30 Prozent für die SPD als stark gewertet wird. Den Begriff „Volksparteien“ sollten wir allmählich aus dem Vokabular streichen.

80

Friday, September 23rd 2016, 7:27pm

Merkel

liest und beachtet meine Vorschläge nicht

Ironiemodus aus



Tja, dann soll sie mal sehen ...

Similar threads

Counter:

Hits today: 1,185 | Hits yesterday: 2,713 | Hits record: 93,775 | Hits total: 8,173,335 | Clicks avarage: 8,600.6