Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Juni 2016, 11:51

Wartezeiten beim arzt

Obwohl der Gesetzgeber vor einiger Zeit bestimmt hat,dass Wartezeiten beim Facharzt nicht länger dauern dürfen als vier Wochen,habe ich In der letzten Zeit ganz andere Erfahrungen machen müssen. Mein Hausarzt überwies mich zum Augenarzt zur diabetisuntersuchung,die sehr dringend sein sollte.auf Anfrage für einen Termin bekam den schnellstmöglichen Termin in drei Monaten.genauso erging es mir beim Hautarzt.da war der Termin erst in vier Monaten.die Alternative,man könne zur Ambulanz ins Krankenhaus gehen,funktioniert genau so wenig und man hätte dann vier bis sechs Stunden Wartezeit wer macht das schon?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scooter« (17. Juni 2016, 18:00)


berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juni 2016, 15:02

Ich bin Privatpatient und habe heute 2 Anrufe getätigt.

Ergebnis: 5.7.16 11 Uhr Augenklinik am Neumarkt.

23.8.16 10.30 Uhr beim Orthopäden (Erstbesuch)

Ist das nun schnell oder langsam???

edenose2

unregistriert

3

Donnerstag, 30. Juni 2016, 17:05

Ich würd mal sagen, das war schnell.

Kleine Einschränkung meiner Aussage:
Ich wohne hier in einer Kleinstadt, die aus 13 Ortsteilen besteht.
Für die ca. 10 - 15.000 Einwohner stehen nur 3 orthopädische Praxen zur Verfügung. Man kann sich ja vorstellen, wie lange man auf einen Termin warten muss (außer man ist ein medizinischer Notfall; oder eben Privatpatient).
Nachdem ich auch trotz Termin öfters auch schon mal 3 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen musste, habe ich Ärzte- und Praxenmässig umdisponiert (bin Kassenpatient). Zumal die völlig überforderten Ärzte sich meist nur 5 - 10 Minuten Zeit nehmen und man gar nicht mehr dazu kommt, seine gesundheitlichen Probleme überhaupt richtig zu schildern. Weg sind sie dann zur Tür hinaus und lassen einen einfach stehen. Es kommt einem wie Fließbandarbeit vor.
Ich bin jetzt in Köln - Hohenlind beim Ortho-Team. Diese befindet sich in einem der Nebengebäude am St. Elisabeth-Krankenhaus.
Hat man Beschwerden wird man dort ganz akribisch untersucht und vor allem nehmen sich die Ärzte Zeit für die Anamnese. Gemeinsam sucht man eine Lösung zur Behebung der gesundheitlichen Einschränkungen. Gewartet habe ich dort höchstens einmal 15 Minuten. Hat man ein MRT nötig, bekommt man dort durch die Anmeldung ganz schnell einen Termin für eine Praxis am Neumarkt vereinbart.

In unserer Kleinstadt ist es wirklich notwendig, dass man Privatpatient ist. Nur dann verkürzt sich die Terminvergabe und die ewig lange Wartezeit.
Auch Hausärzte sind hier so überlaufen, dass diese noch nicht einmal mehr Patienten annehmen. Dies ist sogar bei den hier ansässigen Tierärzten so.

Es ist ja bekannt, dass ältere Mitmenschen in der Großstadt ein höheres Lebensalter erreichen als auf dem Land. Liegt eben an der medizinischen Versorgung.
Hier herrscht totaler Fachärztemangel.

4

Donnerstag, 30. Juni 2016, 17:11

Meinen Beitrag hab ich unter dem Künstlernamen endenose2 schreiben müssen, war nicht angemeldet und hab's nicht kopiert bekommen.
Zapperlott, wird doch hoffentlich mal klappen, hab mir schon durch meine Versuche etliche Texte weggelöscht :wipe: .

5

Donnerstag, 30. Juni 2016, 18:28

Tipp:

längere Texte in Word vorschreiben.



Am besten nie abmelden.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 621 | Hits gestern: 2 570 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 554 396 | Klicks pro Tag: 8 291,12