Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. August 2016, 22:51

Bewerbungen


2

Donnerstag, 9. August 2018, 18:14

Hi,
die gleiche Frage habe ich mir auch oft gestellt und gedacht, dass ich einfach beim Schreiben meiner Bewerbungen irgendetwas falsch mache, denn mit dem neuen Job ging es schleppend voran. Da ich nach einer Stelle in Bremen gesucht habe, habe ich mich nach einer Weile bei der
Personalberatung Bremen gemeldet und dort hat man mir dann zu einer Weiterbildung geraten, um mich schneller an einen Arbeitgeber vermitteln zu können. Nach der Weiterbildung habe ich meinen Job bekommen. Es ist also nicht unbedingt immer eine schlecht geschriebene Bewerbung das Problem. Aber eine Bewerbung sollte natürlich immer vernünftig aussehen und richtig geschrieben sein.
LG

3

Mittwoch, 15. August 2018, 14:47

Meiner Meinung nach ist eine mustergültige Bewerbung schon sehr wichtig, um überhaupt erstmal zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Ich habe mir damals Hilfe vom Berufsinformationszentrum geholt und meine Bewerbung wurde in Zusammenarbeit mit einem Berater erstellt, der mir mit Rat und Tat zur Seite stand. Meiner Meinung nach wurde ich in erster Linie auch aufgrund meiner guten Bewerbung zu vielen Vorstellungsgesprächen eingeladen und zusammen mit meinem gesamten Auftreten habe ich meinen Job bekommen, den ich nach wie vor ausführe und mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Leider bin allerdings vor einiger Zeit an einem Bandscheibenvorfall erkrankt und bin nun schon seit vielen Wochen krankgeschrieben und kann nur noch bedingt von Zuhause arbeiten. Acht Stunden sitzen geht aktuell definitiv nicht klar und so arbeite ich derzeit, wie es meine Schmerzen zulassen. Das beunruhigt mich natürlich mittlerweile, wie man sich vielleicht vorstellen kann und neben der Tatsache, dass ich meinen Job liebe, sorge ich mich auch um meine finanzielle Absicherung. Die Tage habe ich mich bereits mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung hier auf folgender Seite befasst, da ich bis dato von dem Thema keine Ahnung hatte. Einige offene Fragen wurden durch die Seite beantwortet, aber vermutlich werde ich zusätzlich in naher Zeit einen Berater kontaktieren und ein persönliches Gespräch in Anspruch nehmen, um weitere Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.
Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 552 | Hits gestern: 2 672 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 539 559 | Klicks pro Tag: 8 267,29