You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, December 12th 2016, 5:38pm

große Achsenverschiebung

die westliche Welt schafft sich selbst ab.

Die Affen wird's freuen, sie fangen wieder bei NULL an.

2

Monday, December 12th 2016, 8:16pm

Kommentar von "Alois Skrbina", heute, 19:49 Uhr:

Ich denke die Leute trauen sich jetzt erstmals ihren Frust lauthals raus zu lassen, wie bei den Feierlichkeiten zur deutschen Einheit. Sie sind es endlich, leid immer wieder von den Politikern zu hören, dass für nichts Geld da ist. (Schulen, Kindergärten, Straßen, Gesundheit, Renten usw.) Aber für Banken, Kriege und Flüchtlinge ist plötzlich und unerwartet genügend Geld da! Und dann wundern sich die etablierten Parteien auch noch, wenn die frustrierten Wähler alle zur AfD über laufen!

3

Monday, December 12th 2016, 8:27pm

Kommentar von "Reiner Zorn", heute, 20:22 Uhr:


Das sollten die Merkel-Beifall-Klatscher auswendig lernen: "Trotz Exportweltmeistertitel und Rekordsteuereinnahmen besteht ... kein besonderer Grund für Jubelarien. Während einerseits die sozialversicherungspflichtigen Jobs in Vollzeit in Deutschland seit 1992 um 18 Prozent gefallen sind, sind die Teilzeitjobs um 139 Prozent gestiegen. Andererseits sind die realen Nettolöhne seit 1992 nur um 0,4 Prozent gestiegen, während die Unternehmenseinkommen und die Einkommen der Supereichen um 70 Prozent gestiegen sind. In Deutschland arbeiten bereits über acht Millionen Menschen in Voll- und Teilzeit, im Niedriglohnsektor. Altersarmut ist vorprogrammiert." Das zum ewigen "Wir sind alle reich" - Geschwätz.

4

Monday, December 12th 2016, 11:31pm

Kommentar von "Egolf Reuter", heute, 22:49 Uhr:

Weil "Budapest 2015" immer verwendet wird, auch von Herrn Krause wieder, um Fr. Merkel zu exkulpieren: ich weiß von dort Lebenden, daß folgendes richtig ist: Ungarn hat sich als einziges EU-Land an der Balkanroute zunächst an die Bestimmungen gehalten und plante die Flüchtlinge zu registrieren. Diese Asylforderer wollten aber von vornherein nur in die BRD, sie randalierten gegen die ungar. Polizei und warfen gespendetes Wasser und Lebensmittel weg; denn sie hatten i.a. mehr Bargeld dabei, mehr als die meisten Ungarn im Jahr verdienen. Und mit dem kauften sie alle Supermärkte am Keleti leer. Frauen und Kinder waren schon damals in der Minderheit und aus den Kreisen der aggressiven, überwiegend mohammedanischen Männer wurden häufig Frauen und Mädchen belästigt. So viel zu den Zuständen dort, und nun bitte wieder zensieren, damit Merkels heile Welt nicht hinterfragt werden kann. Für mich und viele andere gehört diese Kanzlerin dereinst angeklagt und für das von ihre angerichtete Cha ...

5

Monday, December 12th 2016, 11:36pm

Kommentare bei Hart ab fair von "Gustav H", heute, 20:26 Uhr:
In keinem anderen Land der Welt wäre Merkel noch Kanzlerin.





Kommentar von "berlin", heute, 20:25 Uhr:

Der Optimist sagt: "Morgen werden wir alle betteln gehen." Der Pessimist fragt: "Bei wem???"

Similar threads

Counter:

Hits today: 8,539 | Hits yesterday: 6,546 | Hits record: 93,775 | Hits total: 8,768,168 | Clicks avarage: 8,648.63