You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, May 11th 2017, 8:02am

Leitkultur oder Multikulti


2

Thursday, May 11th 2017, 8:11am

„Wir müssen uns klar werden, worin der Kern unseres Zusammenlebens besteht“, so Herrmann. „Damit wir wissen, in was jemand integriert werden soll.“ (#1)

Ich weiß auch nicht, was typisch deutsch ist. Bei Karl May war das einfach: Der Deutsche war immer gut und edel, der Franzose verschlagen, der Ami großmäulisch und in Dollar denkend.

3

Thursday, May 11th 2017, 9:43am

gefährliche Stimmungsmache gegen Muslime. (#1)

Gegen einige fundamentale, radikale Moslems ja, nicht gegen normale, harmlose Moslems, die in der Überzahl sind.

Prüfstein ist, ob wir Christen für Moslems Un- oder Andersgläubige sind.

Erdogan ist für mich ein Andersgläubiger; ich bin für ihn ein Ungläubiger.

4

Thursday, May 11th 2017, 12:19pm

Pingelig genau" fällt mir gerade als typisch deutsche Eigenschaft ein.

Auch bei starkem Verkehr stur über die Straße gehen, nur weil die Ampel grün zeigt. Auf seinem Grabstein steht: Er hatte Recht.

Oder in einer Unfallmeldung verlangen zu erklären, wie und von wem ein Glassplitter wann auf den Bürgersteig praktiziert wurde.

Oder von einem Schwerbehinderten zu verlangen, an Karsamstag in die Apotheke zu springen.

Oder morgens um 4 auf der leeren Inneren Kanalstraße mit höchstens 70 zu fahren.

Similar threads

Counter:

Hits today: 981 | Hits yesterday: 3,883 | Hits record: 93,775 | Hits total: 8,048,830 | Clicks avarage: 8,608.06