Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Juni 2017, 05:44

Trump gegen Comey

Es kommt auf das einzelne Wort an

http://www.focus.de/politik/ausland/russ…id_7224862.html


Hat Trump gehofft, gebeten, gedroht, gemeint, ge....

Das Dämliche ist, die Beiden sprechen Englisch. Und im Englischen hat jedes Wort mehrere Bedeutungen. Ich sage nur put, put, put = setzen, stellen, legen.

Und dann ist noch die Frage, wie Trump den Ausdruck gemeint und wie Comey den Ausdruck verstanden hat. Irrtum in der Willenserklärung § 119 im amerikanischen BGB.

§ 119 BGB Anfechtbarkeit wegen Irrtums - dejure.org


https://dejure.org/gesetze/BGB/119.html

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#











  1. Im Cache
  2. Ähnliche Seiten

(1) Wer bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtum war oder eine Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte, kann die...

Ich fürchte, die Öffentlichkeit wird nie erfahren, welches englische Wort Trump benutzt hat. Und damit bleibt Trump auf ewige Zeiten Präsident!!

Für mich ist klar, dass Trump Comey aufgefordert (noch ein Wort) hat, das Verfahren gegen Flynn einzustellen.

Die Worte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Juni 2017, 10:38

Comeys Erklärung


berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juni 2017, 13:25

Comey gegen Trump

Schwierig, schwierig!

Schon die Wortlaute weichen bei FOCUS und SPIEGEL erheblich voneinander ab.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Juni 2017, 14:33

glaubt der Trump im Ernst, dass ich mich jetzt bei Twitter anmelde, um seinen Blödsinn zu lesen???

Was Trump sagt, interessiert doch keinen, wichtig ist, was Comey sagt.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Juni 2017, 19:32

Trump gegen Comey

Hat Trump die Justiz behindert? Jetzt wird es noch schwieriger. Es gibt im Recht zwei wichtige Begriffe: Putativnotwehrund Vorteilsnahme.

In beiden Fällen kommt es nicht darauf an, was der Eine getan hat, sondern was der Andere gedacht hat.

Trump hat sich sehr auffällig verhalten, er hat das Mithören von Zeugen verhindert und geheimnisvoll von dunklen Wolken (Russland-Affäre) über ihm ge ... munkelt/schwafelt/???.

Comey musste sich unter diesen Umständen gedrängt/genötigt/veranlasst/bedroht sehen.

Um es einfacher auszudrücken, Trump wollte als Präsident, dass Comey das Verfahren gegen Flynn einstellt. Es war sein (e) Wunsch/Befehl/Aufforderung/Drohung.

Und das sind die deutschen Begriffe. Wie man das auf Englisch nennt, weiß ich nicht.

Trump wollte, dass Comey das Verfahren einstellt oder von selbst seinen Hut nimmt (es gibt viele Bewerber).

Ich habe mal meinen Enkel M. aus der Wohnung geschickt, um frei reden zu können. Doch der Bursche hat sich unter das geöffnete Fenster gestellt, gehorcht, mich missverstanden und alles brühwarm seiner Mutter erzählt.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Juni 2017, 02:56

Trump gegen Comey

Und die Frage, warum er die Mitschnitte der Comey-Gespräche nicht einfach wie angedroht veröffentlicht, wird Trump auch beantworten müssen. – Quelle: http://www.ksta.de/27763798 ©2017

Trump wird sich hüten. Falls es Mitschnitte gibt, bestätigen sie Comey.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 2 583 | Hits gestern: 3 319 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 538 918 | Klicks pro Tag: 8 267,98