Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. Juli 2017, 15:21

Verkümmert unsere Sprache?

Der Titel sagt schon einiges aus finde ich, aber wie seht ihr das? Man schreibt ja kaum noch Briefe. Alles geht per E-Mail oder über irgendwelche Messenger-Dienste. Klar, der technische Fortschritt ist unaufhaltsam, aber auf Kosten unserer eigenen Sprache. Dazu passt auch der Artikel von https://shadownlight.de/lebensnah/briefe-schreiben.html , wo von "Sprachmord" die Rede ist.

Schreibt ihr denn noch Briefe oder eher nicht mehr? Ich habe es mir jedenfalls nicht abgewöhnt und freue mich schon, wenn ich im Urlaub bin, ein paar Postkarten zu verschicken. Komisch nur, dass so etwas geht, aber normale Briefe, die man vielleicht auch handschriftlich verfasst hat? So etwas wird immer seltener!

Wie ist das bei euch? Erzählt mal.

2

Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:54

Ich gehöre schon einer älteren Generation an und freue mich jedesmal,wenn ich mal eine handgeschriebene Postkarte oder Brief bekomme.es ist doch persönlicher und man fühlt sich direkt angesprochen.besonders schlimm finde ich es wenn man zum Geburtstag oder zum Muttertag eine Mail bekommt .leider kennt die Jugend heute nichts mehr anderes und man wird bald nur Rechnungen und städtische schreiben per Brief bekommen einfach schade.

3

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:41

Na das ist ja auch toll. Sorry, aber ich kann dich verstehen. Wer will denn schon zum Geburtstag eine Mail bekommen? Ich habe an meinem Geburtstag das Handy aus, damit mir keiner eine Whatsapp-Nachricht schicken kann. Die wissen, wo ich wohne, kennen meine Telefonnummer und können sich auch darüber melden. Alles andere ist doch unpersönlich.

4

Donnerstag, 17. August 2017, 11:31

Ich denke auch, dass die Sprachqualität enorm abgenommen hat.
Das Schreiben selbst stirbt aus und Anglizismen verseuchen unsere Sprache.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 9 131 | Hits gestern: 1 288 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 5 098 255 | Klicks pro Tag: 8 045,29