Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dieter B.

unregistriert

1

Sonntag, 17. September 2017, 09:58

Flüchtlinge

Sagen sie das konsequenterweise den Vertriebenen per Dolmetscher ins Gesicht, dass Sie es gut heißen, wie diese bei ihrer Ankunft nach mehreren tausend Kilometern mit Stacheldraht empfangen und dann wie Stückvieh eingepfercht worden sind. Sagen Sie es auch der Mutter mit dem Kleinkind auf dem Arm direkt ins Gesicht. Ihre inhumane, feindselige paragrafenreiterische Amtseidrhetorik wirkt dann nur noch beschämend. Das sind Kriegsflüchtlinge, und die haben jeden Schutz verdient. Die haben nichts und niemanden, oft komplett alles verloren. Man kann es auch unterlassene Hilfeleistung nennen - wenn man schon nur diese Sprache versteht. Man muss ein Herz aus Stein haben, wenn man Orbans Verhalten damals auch noch lobt. Ende der Durchsage.

Voller Wut geschrieben, könnte glatt von mir sein.

Wenn es einen Gott gibt, dann kommen alle Politiker in die Hölle.

2

Montag, 18. September 2017, 12:44

Huhu und Hallo,

schöne Message. Mir ist nur der letzte Satz nicht ganz klar:
"Wenn es einen Gott gibt, dann kommen alle Politiker in die Hölle."


Warum denn alle?

3

Dienstag, 19. September 2017, 14:08

Warum denn alle?
Weil mir als Ausnahmen nur Wolfgang Bosbach und Herbert Wehner einfallen.

Counter:

Hits heute: 1 012 | Hits gestern: 1 320 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 5 371 408 | Klicks pro Tag: 8 059,91