Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. März 2014, 21:14

Neugierige Leute

Dass Google nachzählt wer wann, was wissen wollte, überrascht nicht die Bohne. Dass es eine ganze Webseite dazu gibt schon eher, so weit es mich betrifft. Und natürlich tröstst es mich zu sehen, dass Fußball gefragter ist, als DSDS. :)

2

Montag, 24. März 2014, 14:00

erfundene Umfrage

Mit einer frei erfundenen Umfrage, wonach 89 Prozent der männlichen
Franzosen die Klitoris für ein Modell des Autobauers Toyota halten, hat
eine französische Satire-Internetseite italienische Medien gefoppt.

Die
italienische Nachrichtenagentur Ansa griff die angebliche Umfrage auf,
wie die französische Medienseite „PureMédias“ berichtete. Zu sehen war
der pikante Artikel anschließend unter anderem im Online-Auftritt der
seriösen Tageszeitung „Corriere della Sera“.

hier die ganze Story

3

Samstag, 12. April 2014, 22:29

Manipulierte Meinung

Die angelsächsischen Geheimdienste nutzen die sozialen Netzwerke für Propaganda. Jährlich treffen sich hunderte Agenten, um neuste Techniken zur Manipulation der öffentlichen Meinung zu diskutieren. Um in Kuba Unruhen zu provozieren, hat die United States Agency for International Development USAID sogar ein eigenes soziales Netzwerk mit 40'000 Nutzern betrieben , das aber im Herbst 2012 eingestellt wurde, nachdem ein Zuschuss der US-Regierung ausgelaufen sei.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. April 2014, 00:48

Dass Menschen und Tiere neugierig sind, ist ganz natürlich. Das Baby erforscht die Umwelt, es reagiert auf Geräusche, lernt Sehen und Fühlen, lernt Krabbeln, Lallen, Gehen und Sprechen. Dann Lesen und Schreiben.
Und wenn es Gehen und Sprechen gelernt hat, wird es weiter erzogen: "Sitz still und halt den Mund."

Wenn ein Verkehrsunfall passiert ist, bleiben die Leute stehen und gucken. Produzenten wollen wissen, wie sie ihr Zeug verpacken müssen, damit die Leute es kaufen. Wahlforscher geben den Parteien Tipps, was sie den Leuten versprechen müssen, damit sie gewählt werden.

Wissenschaftler erforschten, wie sie etwas konstruieren konnten, was sie als Atombombe abwerfen konnten.

Mich interessiert, was die Babylonier mit 57 Bäckereien in einem kleinen Ort mit knapp 100 Einwohnern machten, und wie Adolf Hitler an die Macht kam.

Aber kein Mensch ist neugierig, wie man Schnupfen verhindern kann. Seit 6000 Jahren!

Was sie mit dem ganzen Atommüll machen sollen, interessiert die Leute auch. Aber herausfinden werden sie es nie.

5

Donnerstag, 26. November 2015, 07:33

Tagesspiegel checkpoint




Guten Morgen,






heute wollen wir am Anfang mal kurz übers Glück sprechen: Ausgerechnet die Post (gibt’s da einen Zusammenhang?) lässt die Deutschen regelmäßig überprüfen, wie es ihnen so geht (die Frage nach der pünktlichen Zustellung wurde allerdings offenbar gestrichen). Und da zeigt sich in diesem Jahr unsere ganze Cleverness: Um nicht noch mehr Zuwanderer aus Sindelfingen, Oberhausen, Quickborn u.v.m. anzulocken (die Stadt ist voll genug!) haben wir einfach so getan, als läge das Glück irgendwo anders - Ergebnis: Platz 14 von 19 (und damit komplett uninteressant). Na, da haben wir ja noch mal Glück gehabt.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 882 | Hits gestern: 2 856 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 5 937 207 | Klicks pro Tag: 7 924,7