Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

agrippi

unregistriert

1

Montag, 31. Dezember 2018, 10:19

... und ein gutes Neues Jahr!

.
.
Spruch für die Silvesternacht
.
Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen.
.
Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!
.
Es nützt nicht viel, sich rot zu schämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!

Erich Kästner

2

Montag, 31. Dezember 2018, 17:03



Heut darf ein "Sylvesterpunsch" nicht fehlen!
:puke:

3

Montag, 31. Dezember 2018, 21:31

Ein Tipp im Kampf gegen den Silvester-Kater:

Nix saufen.

130 Mio Euro geben die Deutschen für die Silvesterböllerei aus.

Wie viel hungrige Kinder in Afrika davon einen Monat leben könnten.

Allen Lesern und Schreibern wünsche ich ein gutes und gesundes Neues Jahr.

MarCus Breuer

unregistriert

4

Montag, 31. Dezember 2018, 21:50

Silvester

Ob geböllert wird oder nicht, es ändert sich nix.

Et kütt wie et kütt.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 673 | Hits gestern: 4 853 | Hits Tagesrekord: 93 775 | Hits gesamt: 7 696 473 | Klicks pro Tag: 8 676,44