You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, September 19th 2019, 1:38pm

Krankenhaus Weyertal

Abschrift eines Offenen Briefs an das Krankenhaus,



Das Krankenhaus Weyertal ist eine einzige Katastrophe. Einen zentralen nOTRUF gibt es nicht. Wer auf der Erde liegt, kommt an keinen Notrufknopf.

Tranportvereinbarungen werden einfach abgeändert.Zu Hause hatte ich auch keinen Notrufknopf. Ich habe mich nicht aus dem Sessel getraut.


Und die Keime stammen nicht aus meiner Wohnung, sie habe ich mir im Krankenhaus eingefangen. Jetzt fehlt die wichtige Antibiotika-Spritze.

2

Thursday, September 19th 2019, 2:37pm

Die Transport-Vereinbarung wurde nach Auskunft von Frau Strauch ZWISCHEN IHR UND der RUMÄNIN AUF DER Station getroffen.

Für Fehlbesetzungen im Krankenhaus bin ich nicht verantwortlich. Ich war nur das Opfer. :(

3

Thursday, September 19th 2019, 3:23pm

WENIGSTENS wurden die Kniee am letzten Tag frisch getapt.

Ich bin ein neuer Mensch.

agrippi

Unregistered

4

Thursday, September 19th 2019, 3:58pm

Katastrophe

Zu Hause hatte ich auch keinen Notrufknopf.

Wie wär's, wenn du dich mal darum kümmerst?!
Dein Hausarzt wird dich dabei beraten können.

Für Fehlbesetzungen im Krankenhaus bin ich nicht verantwortlich.
Seit wann sind Entscheidungsänderungen seitens des KH ein Zeichen von "Fehlbesetzung"?
Was ohne Rücksprache mit dem verantwortlichen Arzt vereinbart wurde, ist ohnehin nicht (end)gültig.

5

Thursday, September 19th 2019, 4:00pm

Tapes

Ich bin nicht über irgendetwas gestolpert, sondern 10 cm vor der Klotür wurden meine ungetapten kniee plötzlich weich. Bautz, da lag ich. Überall sah ich rote Lichter, aber alle unerreichbar.Die männliche Nachtschwester war irgendwo, aber nicht im Vorzimmer. Männliche Nachtschwester! :P :(

6

Thursday, September 19th 2019, 4:09pm

Lacht ruhig. Ich rief um Hilfe, aber nachts um 2 Uhr auf der Isolierstation. Welches A...loch hatte an dem zentralen Notruf gespart???

7

Thursday, September 19th 2019, 4:15pm

Sparen, koste es, was es wolle!

War ich der erste Unglücksfall??

8

Thursday, September 19th 2019, 5:39pm

jeder PLANER SOLLTE MAL SO WIE EIN AUSGESPUCKTER Kaugummi IRGENDWO RUMLIEGEN. Ich kam mir vor wie mein Vater, wenn er 1914 im Schützenloch Nachtwache hatte. Der Chefarzt schlief friedlich in seinem Bett, und ich arme Sau ... Die Welt ist so ungerecht.

9

Thursday, September 19th 2019, 5:48pm

Dein Hausarzt wird dich dabei beraten können.
Nee, beim Abtransport wird einem der Notfallknopf abgenommen. Den brauchen Sie im Krankenhaus nicht mehr.

Sehhilfe

Unregistered

10

Thursday, September 19th 2019, 8:37pm

Ach, berlin!
Wie üblich nach Lust und Laune irjenswat rausgepickt und dazu geblubbert ... :whistling:

Bitte nochmal genauer lesen:

Quoted

Quoted

von »berlin«
Zu Hause hatte ich auch keinen Notrufknopf.
Wie wär's, wenn du dich mal darum kümmerst?!
Dein Hausarzt wird dich dabei beraten können.

;)

11

Friday, September 20th 2019, 9:47am

Die Antwort hatte ich einen Kommentar # 9 vorher geschrieben.

Weil einem beim Abtransport der Knopf abgenommen und irgendwo hingelegt wird. Aber nicht auf die Station.

Ich konnte schon mit 5 Jahren lesen.

@ Agrippi

Du kannst glatt beim Weyertal anfangen. Da gibt es auch viele Analphabeten. Ich weiß immer, was ich schreibe. Ich dachte schon, der Kommentar stamme von Lama. :P Gut, das ist auch nicht sachlich.

Ein Rollator wird auch nicht mitgenommen.

Lesehilfe

Unregistered

12

Friday, September 20th 2019, 10:28am

Und zum Dritten....

Für berlin noch einmal schön langsam:

Es geht NICHT um deinen Zorn auf das KH, sondern um deine Hilflosigkeit ZU HAUSE.


Quoted

Quoted

von »berlin«
Zu Hause hatte ich auch keinen Notrufknopf. Ich habe mich nicht aus dem Sessel getraut.
Wie wär's, wenn du dich mal darum kümmerst?!
Dein Hausarzt wird dich dabei beraten können.

13

Friday, September 20th 2019, 10:34am

Mein Hausarzt weiß auch nicht, wo der Transportdienst den Knopf hinlegt.

Das ist von Sanitäter zu Sanitäter unterschiedlich. Am liebsten ist mir, wenn man mir den Knopf lässt.

14

Friday, September 20th 2019, 1:36pm

, sondern um deine Hilflosigkeit ZU HAUSE.


Ich bin 85 Jahre. So alt wird keiner von Euch.

Aber älter werdet Ihr auch. Und verlasst Euch nicht auf Eure Kinder.

Ein Vater kann 17 Kinder großziehen, aber 17 Kinder keinen Vater versorgen.

Traurig, traurig.

15

Friday, September 20th 2019, 2:25pm

Meine Mutter hat meinen Großvater(81) versorgt, meine Ex meinen Vater (74), das war früher eine Selbstverständlichkeit.

Heute verbieten Töchter die Weitergabe ihrer Handy-Nummer, weil sie um ihren Schönheitsschlaf fürchten.

Wenn es einen Gott gibt, landet Ihr alle in der Hölle.

Schämt Euch!

16

Friday, September 20th 2019, 8:51pm

Morgens eine Scheibe Brot mit Marmelade, abends eine Scheibe Brot mit Marmelade, mehr gab es auch Wunsch nicht. Dazu ungetapte kniee.

Das richtige Mittel, um an Kraft zu gewinnen.

Der Doktor hatte nach dem Fall angeordnet, dass ich keinen Schritt ohne Begleitung machen dürfe. Die Schwestern lachten nur.

Pflegerin

Unregistered

17

Saturday, September 21st 2019, 9:08am

Schrecklich

Das ist ganz schrecklich.
Wenn die eigenen Kinder einen nicht mehr versorgen.

Und nur Marmelade gibt noch mehr Diabetes.
Gut, dass es Rumäninnen gibt
Wünsche noch ein langes Leben in den heimatlichen Gefilden.

18

Saturday, September 21st 2019, 10:11am

Oh, es gab auch eine sehr nette indische Schwester Sonja. Mit ihr habe ich mich über den Sepoy-Aufstand 1857 unterhalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Indischer_Aufstand_von_1857

siehe John Masters: Dies ist die Nacht.

19

Saturday, September 21st 2019, 10:27am

Bei Krankenhaus-Keimen dürften die Angehörigen überfordert sein. Ich lag auf der Isolierstation, Zutritt nur in dunkelgrüner Schutzkleidung. Das dauerte immer lange, bis das Personal sich umgezogen hatte. Vor allem, wenn ich dringend zum Klo musste.

Über 10.000 Menschen sterben jährlich an Krankenhaus-Keimen.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/167067…rankenhauskeime

20

Saturday, September 21st 2019, 10:42am

Ich schlucke immer noch täglich viermal Vancomycin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vancomycin

Similar threads

Counter:

Hits today: 1,635 | Hits yesterday: 4,912 | Hits record: 93,775 | Hits total: 9,004,880 | Clicks avarage: 8,758.05