Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Juni 2014, 18:09

Petition an die Bundestags-Abgeordneten


Gemäß der Europäischen Verträge darf die Europäische Zentralbank über die Geldpolitik keine Finanzierung der Haushalte der Mitgliedstaaten betreiben. Wie aus der Wirtschaftspresse zu erfahren war (FAZ; Wirtschaftswoche) prüft die EZB nun den Einsatz „unkonventioneller“ Maßnahmen. Es ist die Rede davon,dass die EZB bis zu einer Billion Euro zusätzlich drucken will, um unbegrenzt Wertpapiere aufzukaufen. Das ist ein Dammbruch.

Offiziell soll dadurch eine etwaige Deflation verhindert und die Inflation angekurbelt werden. Ich gehe davon aus, dass tatsächlich die EZB inzwischen ein Scheitern der Euro-Rettungsschirme absieht und sich auf eine „Rettung“ letztlich auch von größeren Staaten als Zypern und Griechenland, vornehmlich Frankreich, vorbereitet. Die so genannten Euro-Rettungsschirme sind ursprünglich ja eingesetzt worden, um eben das Einschreiten der EZB entbehrlich zu machen.

Durch die Entwertung des Euros werden alle Bürger gleichermaßen getroffen.

Zur Aktionsseite abgeordneten-check.de

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 3 548 | Hits gestern: 7 973 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 804 151 | Klicks pro Tag: 8 446,25