Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Christine Kammerer

unregistriert

1

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:27

Ehefrau contra Geliebte

..

Auf Antrag vom Betreiber gelöscht

Es ging wohl - nach meiner Erinnerung 18.2.15 - um die Frage, ob eine Frau einen Klüngel ihres Ehemanns dulden soll oder nicht

2

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:32

"Die Beziehung mit der Nebenfrau ist eine Welt ohne Alltag, geschwängert von rosarote Wolken und Geigen am Himmel. "

Mal abgesehen von der katastrophalen Grammatik ist das absoluter Dummfug.

Pascal Stephan

unregistriert

3

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:40

Ich weiß nicht ob man heutzutage noch von einer großen Liebe sprechen kann. Es gibt kaum noch Pärchen die 10 Jahre oder mehr zusammen sind. Unser alltägliches Leben ist einfach zu rasant, um alles mit zu bekommen. Mir sind selbst einige Partnerinnen flöten gegangen, weil die Beziehung nicht funktionierte.Ich selbst habe diesen Schritt bisher noch nie gewagt, aber ich weiss wie es ist, wenn man sich alleine fühlt in einer Beziehung. Und genau dieses allein sein, kann dazu führen, dass die richtige Person diese Lücke füllt. Ob als Geliebte oder mehr. Unter dem Aspekt, dass heute Mann und Frau arbeiten müssen, liegt es auf der Hand, dass einer der beiden irgendwann einen Fehler macht. Aber ist es dann ein Fehler? Wenn der Partner einen nicht mehr wirklich registriert, nicht mehr zuhört,nicht mehr weiss, was du gestern erzählt hast? Man verbringt zwangsläufig, viel Zeit mit anderen Menschen. Und das bringtt oft Glücksgefühle mit sich, enn da jemand ist,der einem zb. Komplimente macht.

berlin

Kaiser aller Tiere - gottähnlich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:43

So einfach ist das nicht. Es soll auch Männer und Frauen geben, die sich nichts (mehr?) aus Sex machen, es mit sich selber treiben (soll wegen der Fantasie sowieso schöner sein) oder in den Puff gehen. Oder wenn es um Vermögen (Schulden) geht. Bettina Wulfff hat erkannt, mit welcher Flasche sie verheiratet war. Aber dauernd jonglieren! Wo verbringt man Heiligabend? Ich war immer treu - aus Bequemlichkeit.

5

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:53

Bettina Wulfff hat erkannt, mit welcher Flasche sie verheiratet war.

Aber Christian Wulff war ein schöner Mann - im Gegensatz zu mir immer glatt rasiert.

Helmut Kohl hat Wulff als Null bezeichnet.

su5tMarion Breitbach

unregistriert

6

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:58

Auch ich würde mich nie in eine bestehende Beziehung mischen. Möchte auch nicht, das jemand sich zwischen mich und meinen Partner stellt. Und was ich nicht für mich will, das tue ich auch keinem anderen an.

Würde ich aber betrogen werden, wäre sofort Schluss. Für mich ist das wichtigste in der Beziehung die Treue und das man sich auf einander verlassen kann. Das wäre damit zerstört.

Cornelia Mies

unregistriert

7

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 07:08

es soll auch geliebte geben, die sich in ihrer rolle sauwohl fühlen...die wollen den kerl nämlich nur für die schönen stunden und für sonst ihr eigenes leben

8

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 07:14

Kann mir einer sagen, warum die Weiber alle auf Udo Jürgens scharf sind? 80, zweimal geschieden, zahllose Affären, zig uneheliche Kinder ...

Hans Ramseier

unregistriert

9

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 07:19

Mir wäre das immer zu mühsam gewesen.

10

Sonntag, 12. Oktober 2014, 21:28

warum werden hier kopierte Artikel von einer anderen Webseite veröffentlicht?

der Artikel stammt von einer Journalistin, die bei Seniorbook veröffentlicht.
Ganz schön dreist, das einfach zu kopieren und hier einzustellen.
Hat die Autorin Kenntnis davon?
Wenn nein, kommt vielleicht demnächst ne Rechnung auf den Betreiber dieser Webseite zu.

Christine Kammerer

unregistriert

11

Montag, 13. Oktober 2014, 12:17

Raubkopie

Dieser Beitrag wurde ohne mein Wissen unter meinem Namen (!) hier veröffentlicht. Gemeinsam mit der Seniorbook-Redaktion werden wir entsprechende Schritte in die Wege leiten.
MfG Christine Kammerer

cornelius

unregistriert

12

Montag, 13. Oktober 2014, 14:21

Ich glaube nicht, dass berlin vor der SB-Mafia Angst hat. Der kann stur wie ein Panzer sein.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 1 615 | Hits gestern: 5 424 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 387 155 | Klicks pro Tag: 8 196,08