You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Staedter Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, February 26th 2015, 7:59pm

Zensierte CIA Folterberichte

Die USA weigern sich, Deutschland die vollständige Fassung des CIA-Folterberichts zu übergeben. Die Bundesregierung wehrt sich nicht dagegen. Rechtsausschuss-Chefin Künast ist sauer, da es auch um Fälle geht, die Deutschland betreffen.


Meinungsbildung mit selektierten Meinungsmachern. :thumbsup:

checkmate

Internet-Legastheniker

  • Send private message

2

Friday, February 27th 2015, 8:56am

Ach Gott, Geheimdienste.

Jeder, der etwas auf sich hält, hält sich einen Geheimdienst.

Ich nehme an, dass jeder Staat einen Geheimdienst hat, auch Liechtenstein, die Jungferninseln und Falklandinseln.

Sogar Marcus wollte Lama als Undercover-Agenten anwerben.

Und Geheimdienste müssen geheim sein (Schlapphut und Augenklappe). Es gibt Geheimdienste für Bedrohungen von Außen (wenn die Luxemburger frech werden), von Innen (NPD, Kommunisten, AfD und Linke) und im Handel. Was ist, wenn die Jungferninseln unsere Waffenexporte boykottieren?



Geheimdienste unterhalten ein riesiges Spitzelnetz. Ich war schon als 8jähriger verpflichtet, auf ausländische Feinde zu achten (Feind hört mit). Später wurde ich über einen jungen Kollegen ausgefragt. Der habe an Studenten-Demonstrationen teilgenommen.

Wenn es wirklich drauf ankommt, versagen Geheimdienste (Landung in der Normandie, Attentat auf den Führer, 11/9, Boston und Charlie Hebdot)

Und natürlich stehen Geheimdienste außerhalb aller Gesetze. Vor Gericht gibt man ihnen einfach keine Aussagegenehmigung.

Geheimdienste müssen Erfolge aufweisen, sonst meckert der Auftraggeber und löst vielleicht den Geheimdienst auf. Da werden Informationen gekauft, durch Folterungen erpresst (ElDe-Haus in Köln) oder frei erfunden.

Echt scheiße sind nur die Doppelagenten! Wem kann man noch trauen? Ist die Info echt oder hat die Gegenseite ein Gerücht gezielt gestreut?

Ich kenne nur einen Fall, wo ein Herrschender seinem Spion blind vertraute. Das war der stets misstrauische Stalin, der Dr. Sorge aus Tokio vertraute, seine Ostfront entblößte und dadurch den Krieg gewann.


Die NSA hat so viele Informationen gesammelt (eine dreistellige Zahl mit 22 Nullen), dass kein Rechenzentrum der Welt sie verknüpfen und auswerten kann.

Similar threads

Counter:

Hits today: 991 | Hits yesterday: 1,919 | Hits record: 93,775 | Hits total: 7,909,180 | Clicks avarage: 8,640.2