Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. April 2015, 14:46

Iraks Uranproblem

Wo Euphrat und Tigris zusammenfließen, soll einst der Garten Eden gelegen haben. Doch in Mesopotamien, dem Land zwischen den zwei Strömen, hat es seit mehr als 30 Jahren keinen Frieden gegeben. Hier gehört das langsame Sterben zum Alltag. Allein während der Irakkriege 1991 und 2003 sollen nach Schätzungen des UN-Umweltprogrammes (UNEP) bis zu 2'000 Tonnen Munition mit abgereichertem Uran (DU) eingesetzt worden sein. 300 Gebiete im Irak, insbesondere im Süden des Landes, gelten als verseucht und müssten dringend gereinigt werden. Ein enormer Anstieg an Krebserkrankungen, Todgeburten und erschreckenden Fehlbildungen bei Neugeborenen quälen die Menschen. Eine UN-Resolution, die umfassende Hilfe für Du-verseuchte Länder fordert, wurde von vier Staaten abgelehnt. Darunter die USA.

2

Dienstag, 7. April 2015, 08:11


Counter:

Hits heute: 3 370 | Hits gestern: 3 578 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 6 560 723 | Klicks pro Tag: 8 288,51