Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Staedter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 12. November 2015, 08:32

Der Pannenerzeuger Michael Krechtling steht nicht mehr im Impressum des KSTA.

5 Jahre zu spät. Aber wenigstens hat er viel Geld gekostet.

62

Donnerstag, 12. November 2015, 10:13

Am Rande: die Einschränkung auf 7 kostenfreie Beiträge pro Monat hat sich seit einiger Zeit erledigt.

Scheint ja ein Riesenerfolg gewesen zu sein... :D
Falls Sie hier die Flöhe husten hören:
es könnten Ihre eigenen sein! :D

63

Donnerstag, 12. November 2015, 10:46

KStA

Michael Krechting hat 500 gelernte Informatiker eingestellt, um eine eigene Software auszutüfteln. Meine ausgereifte Software hat 100 Euro gekostet. Entdeckt hat sie mein 16jähriger Enkel. Ich habe der online-Redaktion den Kauf der Stadtmenschen angeboten, aber natürlich keine Antwort bekommen.

Michael Krechting hat den KStA Millionen gekostet. Ich hoffe, er trägt heute ZEITUNGEN aus. Der verantwortliche Chefredakteur Peter Pauls ist noch im Amt.

Dieser Beitrag erscheint auch bei Facebook.

64

Donnerstag, 12. November 2015, 11:07

die Einschränkung auf 7 kostenfreie Beiträge pro Monat hat sich seit einiger Zeit erledigt.


Eine Schnapsidee, der auch Klaus Kelle huldigt. Für 100 Euro Einnahmen muss man eine komplette Buchungs-, Mahnungs- und Inkasso-Abteilung betreiben und außerdem noch Steuern bezahlen.

Eine besondere Abteilung muss per Hand (auf Zettelchen) überwachen, ob erst 6, schon 7 oder vielleicht schon 9 Beiträge gelesen hat.

Wer sich so was ausdenkt, gehört ins Irrenhaus.

65

Montag, 16. November 2015, 01:37

hach ja, das waren zeiten bei den ksta-stadmenschen, als es zuerst einen sunnyboy, danach checkmate und viele andere User namens santansbraten, naseweis, dr. lach und jesus vom lazarett mit seinen elf juengern gab.

die redeschlachten waren unuebertroffen. Die beitraege und kommentare Unterhaltung pur. Jene sternchenvergabe war die chaotischste idee, die ich jemals in einem forum sah. Goenner gegen neider. Mann gegen weib. Wir schliefen mit dem messer zwischen den zaehnen und stellten uns den Wecker, um rechtzeitig unsere Lieblinge aufwerten und die gegner abwerten zu koennen. Der wahnsinn bahnte sich seinen weg. :thumbup: Und viele der user nahmen dieses bewerten so ernst, dass sie sich mit hilfsnicks eindeckten. Ich natuerlich auch. Konnte doch diesen typen nicht das feld ueberlassen. :P

und regelmaessig schrieb mich dat paula an, ich sollte nicht vergessen, ihre beitraege wohlwollend aufzuwerten. Also vollkommen uneigennuetzig dat weib. :wipe:

fazit: ich denke gern an diese alten bekloppten zeiten :thumbsup:

66

Montag, 16. November 2015, 13:24

berlin heuerte zusammen mit WilliTiVi am 6.12.2006 bei den Stadtmenschen an, die damals noch keinen Namen hatten und nur schwer zu finden waren.

Topautor war ??? mit nur einem Beitrag. Es folgte Nelly Fleckhaus, die beim Alter schummelte und von herbert35 enttarnt wurde. Röschen kannte noch kein Mensch. Sommerfeld war damals Chefredakteur.

67

Montag, 16. November 2015, 15:54

frauen duerfen ruhig beim alter schummeln. Mache sogar ich als mann 8)

um es vorweg zu nehmen. Die beste redaktionelle begleitperson war VERENA !!

Sie gefiel jenen nicht, die sich ueber die boesen kritiker aergerten und um hilfe bei verena nachsuchten. Die aber reagierte auf solches ansinnen nicht.

Was nach verena kam, war die bevormundung von erwachsenen. In form von einem redakteurgespann. ok. vorbei die guten und schlechten zeiten. Schauen wir in die zukunft.

69

Montag, 10. Juli 2017, 01:58

Eine unergründliche "Nettiquette"war Anlass für die Nichtveröffentlichung von Kommentaren, Beiträge für die Stadtmenschen wurden "redaktionell" verfeinert, ohne dass man zuvor Rücksprache genommen hätte. Die "Feine Englische" sieht anders aus.


Um so erstaunlicher ist es, dass Turm das Staedter Forum verlassen hat und sich lieber dort rumtreibt, wo fleißig zensiert, gekürzt und gelöscht wird!

Hier im Staedter Forum hatte Turm das Paradies auf Erden!

70

Sonntag, 12. November 2017, 05:55

Karneval

Pünktlich zum Tag nach dem Elften im Elften brachte der WDR Karneval aus ... Porz

Und gewonnen hat der einzige Nichtkölner.

71

Montag, 13. November 2017, 01:10

Karneval

Karnevalssonntag - und ich hab nix gemerkt.

72

Montag, 13. November 2017, 01:30

Oh, sorry, bis Karnevalssonntag ist es noch was hin.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 1 303 | Hits gestern: 1 528 | Hits Tagesrekord: 44 306 | Hits gesamt: 5 440 083 | Klicks pro Tag: 8 023,18